Menü

Es könnte ein Sonntagsfrühstück werden, so wie Lotte und Rudi Kellermann es gewohnt sind. Der Frühstückstisch ist appetitlich gedeckt, der Kaffee ist frisch gebrüht, das Ei nicht zu hart und nicht zu weich. Und doch ist alles anders, denn ein Gedeck bleibt ungenutzt. Tochter Bärbel ist diese Nacht nicht nach Hause gekommen. Grund genug für Vater Rudi, übel gelaunt wieder einmal das Erziehungskonzept seiner Frau in Frage zu stellen, lieb gewordene Gewohnheiten stur zu verteidigen und die eigenen Ansichten zum Maß aller Dinge zu machen. Lotte reagiert mit Gelassenheit, kann im natürlichen Wandel durchaus Positives entdecken und sieht ein neues Lebensgefühl für sie als Eltern. Während der Kaffee abkühlt werden die Köpfe heiß.

"Fröhstück bi Kellermanns" - Szenen einer Ehe: witzig, ironisch, bissig aber nicht verbissen

Spieler: Kirsten Mehrgardt und Michael Schmidt

Regie: Philip Lüsebrink

Souffleuse: Karin Vogt

Bühnenbild: Moritz Schmidt, Theater Lübeck

Kostüme: Christa Walczyk, Theater Lübeck

Inspizient: Holger Matthusen

Modellprojekt

Wir sind auch dabei

Endlich dürfen wir wieder eine Vorstellung für Sie durchführen!

Unter der Voraussetzung, dass innerhalb der vorangegangenen sieben Tage vor dem Projektzeitraum weniger als 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner:innen festgestellt werden, werden wir am 08.06.2021 – selbstverständlich unter Einhaltung strenger Schutz- und Hygienemaßnahmen und einem umfassenden Testkonzept – eine Aufführung in den Kammerspielen des Theaters anbieten.

Der Vorverkauf beginnt, am 21.Mai. Bitte buchen Sie Ihre Karten nach Möglichkeit online unter www.theaterluebeck.de. Sollten Sie Ihre Karten an der Theaterkasse kaufen wollen, vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin unter 0451/399600 (Öffnungszeiten der Theaterkasse: Di – Sa 10 – 13 Uhr, Di – Fr 14 – 18.30 Uhr). Bitte beachten Sie, dass es keine Abendkasse gibt und dass kein telefonischer Kartenverkauf möglich ist. Dennoch können Sie uns telefonisch bei Fragen zu Ihrem Theaterbesuch zu den o.g. Zeiten kontaktieren.

Checkliste für Ihren Theaterbesuch im Rahmen des Modellprojekts

Der Vorstellungsbesuch innerhalb des Modellprojekts vom Land Schleswig-Holstein ist nur unter den im Folgenden aufgelisteten Voraussetzungen möglich. Nur so ist zu gewährleisten, dass Ihr Theaterbesuch so sicher wie möglich zu gestalten ist. Wir bitten Sie folgende Hinweise zu beachten:

• Beim Kartenkauf müssen alle Besucher:innen ihre Kontaktdaten hinterlassen – es werden personalisierte Eintrittskarten ausgegeben. Beim Einlass ist die Identität der Karteninhaber:innen durch Vorlage des Personalausweises nachzuweisen. Die Weitergabe von Eintrittskarten an Dritte ist nicht gestattet.

• Besucher:innen müssen über ein Formular zur Einwilligung zur Verarbeitung und Übermittlung personenbezogener Daten ihr schriftliches Einverständnis zur Kontakterhebung und -übermittlung an das zuständige Gesundheitsamt sowie an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel geben, die das Modellprojekt durch Befragungen wissenschaftlich begleitet. Das entsprechende Formular erhalten Sie als Download automatisch im Zuge Ihrer Onlinebuchung, an der Theaterkasse sowie  hier zum Download.

Testpflicht für alle Besucher:innen ab dem 6. Lebensjahr: Voraussetzung für den Besuch der Aufführung ist die Vorlage eines offiziell zugelassenen negativen Covid-19-Tests, der bei Veranstaltungsbeginn nicht älter als 24 Stunden sein darf. Im DRK-Testzentrum am Holstentor besteht für Inhaber:innen einer gültigen Eintrittskarte die Möglichkeit, sich kostenlos testen zu lassen. Das Testzentrum ist auch an Wochenenden geöffnet. Der Bescheid über einen negativen Covid-19-Schnelltest muss beim Einlass zur Vorstellung vorgelegt werden. Sollten Besucher:innen positiv auf Covid-19 getestet werden, ist die Kartenrückgabe gegen Gutschein oder Erstattung möglich.

• Zur digitalen Kontaktverfolgung ist es notwendig, dass sich jede:r Besucher:in mit der Luca-App beim Einlass »checkt«. Alle Besucher:innen müssen hierzu in Besitz der Luca-App, die kostenlos im App- bzw. GooglePlay-Store downloadbar ist, oder eines Luca-Schlüsselanhängers sein.

Hygieneregeln: Der Mund-Nasen-Schutz (Medizinische oder FFP2-Maske) ist im gesamten Theater bis zur Einnahme des Sitzplatzes im Zuschauersaal zu tragen und beim Verlassen wieder anzulegen. Es ist darauf zu achten, immer den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten und sich direkt zum gebuchten Sitzplatz zu begeben.

• Besucher:innen, die innerhalb von drei Wochen nach dem Veranstaltungsbesuch eine Infektion mit dem Covid-19-Virus erleiden, sind verpflichtet, das zuständige Gesundheitsamt selbstständig darüber zu informieren.

Schutz- und Hygienemaßnahmen bei Ihrem Vorstellungsbesuch

• Verkürzter Einlass 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

• Einlass nur mit Mund-Nasen-Schutz (Medizinische oder FFP2-Maske). (Bitte beachten Sie die Hausregeln).

• Der Mund-Nasen-Schutz ist bis zur Einnahme des Sitzplatzes im Zuschauersaal zu tragen und beim Verlassen wieder anzulegen.

• Begeben Sie sich bitte auf direktem Weg zu den Saaltüren Ihrer Sitzreihe auf der auf dem Ticket angegeben Seite. Bitte nehmen Sie Ihren Sitzplatz ein und achten dabei darauf, ausreichend Abstand zu anderen Personen einzuhalten. Bitte nutzen Sie die freien Reihen (jede zweite Reihe), um zu Ihrem Sitzplatz zu gelangen.

• Es gibt keine Garderobenabgabe. Nehmen Sie Ihre Garderobe bitte mit in den Zuschauersaal und legen Sie sie auf freien Plätzen vor oder neben Ihrem Sitzplatz ab.

• Ein Programmheft zur kostenlosen Mitnahme finden Sie vor unseren Spielstätten.

• Verlassen Sie bitte die Sitzreihe in die Richtung, aus der Sie sie betreten haben.

• Bitte beachten Sie, dass das Theater-Restaurant Dülfer aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus bei allen Vorstellungen ohne Pause keine Gastronomie in den Foyers anbieten wird. Bei Vorstellungen mit Pause können Getränke und Snacks vorab für die Pause bestellt werden, die dann an nummerierten Tischen in den Foyers serviert werden. Vor den Vorstellungen ist generell keine Bewirtung möglich.

• Unsere Lüftungsanlage wird jederzeit mit 100 Prozent Frischluft betrieben. Die Abluft wird unmittelbar abgeleitet. Die Lüftungsanlage garantiert stündlich den notwendigen und vorgeschriebenen 100 %-igen Luftaustausch im Saal.

 

 

 

 

Ja es stimmt, Podcast Nummer 8 geht an den Start.

Ab Freitag den 30. April 2021 könnt ihr wieder zuhören,

Klickt dazu einfach auf einen der untenstehnden Links.

Anchor: https://anchor.fm/ndbl1919

oder

Spotify: https://open.spotify.com/show/04dlX9ssyAPPOnQzOkIOz5?si=5xO-KzmWQ2Km40tpZfjttw

(Für Spotify ist es erforderlich die Spotify App zu installieren)

Wir wünschen euch Viel Spaß dabei

Da die Verordnungen zur Corona-Pandemie immer noch regelmäßig angepasst werden müssen,

können wir derzeit keine weiteren Informationen veröffentlichen.

Wir bitten um Verständnis!

Copyright: Olaf Malzahn
Das sind wir
Die Niederdeutsche Bühne Lübeck, gegründet 1919, hat seit 1928 ihren Spielort im Theater Lübeck.

Wir machen Theater für Lübeck - in einer Sprache, die schon immer hier zu Hause war und unverzichtbarer Teil der norddeutschen und hanseatischen Kultur ist. Aufgabe der Bühne ist die Erhaltung und Förderung der niederdeutschen Sprache, es werden ausschließlich plattdeutsche Texte gespielt. Der Spielplan umfasst vier Inszenierungen pro Spielzeit, es werden 20 Aufführungen im Theater Lübeck angeboten sowie weitere in den Vororten und der Umgebung.