Menü
Termine
15Okt´ 24
Dienstag
Frau Bachmanns kleine Freuden
Premiere
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
Frau Bachmanns kleine Freuden

 „Eva Bachmann, Witwe eines Scheidungsanwalts, lädt sich regelmäßig Handelsvertreter in ihre Wohnung ein, allerdings ohne jede Absicht, etwas aus deren Angeboten zu kaufen. Sie möchte sich bei einem kleinen Mittag­essen lediglich gut unterhalten. Natürlich gibt sie dabei auch Tipps für Job und Leben. Und am Ende gelingt es ihr sogar, den im Beruf verzweifelten Terry mit der gerade von der Liebe enttäuschten Kira zusammenzubringen und für ein wunderbares Happy End zu sorgen!

„Eine Feelgood-Komödie, die viel Freude macht!“ 

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
18Okt´ 24
Freitag
Loop doch nich jümmer weg
Eine herrlich überdrehte, temporeiche Verwechslungskomödie
Wann20:00 Uhr
WoAlfred-Rust-Saal Niederdeutsche Bühne Ahrensburg
Loop doch nich jümmer weg


Die Ehefrau von Pastor Bornemann, die ehemalige Schauspielerin Dorothea, versetzt durch ihre unkonventionelle Art die ländliche Bevölkerung in Aufregung. Als ihr Ex-Schauspielkollege Uwe, der jetzt bei der Marine ist, überraschend zu Besuch kommt, beginnt eine Reihe von turbulenten Verwicklungen: Damit Dorothea und Uwe unerkannt ins Theater gehen können, schlägt sie vor, dass er seine Marine-Uniform mit einem Pastoren-Anzug ihres Mannes vertauscht. Unangekündigt erscheinen Dorotheas Onkel, seines Zeichens Oberkirchenrat, sowie Bertzbach, ein Amtsbruder ihres Mannes. Als sich dann auch noch ein ausgebrochener Sträfling mit einer gestohlenen Pastoren-Kluft tarnen will, entsteht ein heilloses Durcheinander von Pastoren, bei dem Fräulein Almuth vom Kirchenvorstand und das freche Dienstmädchen Ida kräftig mitmischen - eine große Aufgabe für Kommissar Preuß... Diese herrlich überdrehte, temporeiche Verwechslungskomödie gehört zu den Klassikern des niederdeutschen Theaters und verspricht einen spritzigen und kurzweiligen Abend.

Eine Komödie/Farce von Philip King
Deutsch von Dr. Gottfried Greiffenhagen und Joachim Preen
Niederdeutsch von Hans-Jürgen Ott

Regie: Manfred Upnmoor

Spielort
Wulfsdorfer Weg 71, 22926 Ahrensburg

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
19Okt´ 24
Samstag
Loop doch nich jümmer weg
Eine herrlich überdrehte, temporeiche Verwechslungskomödie
Wann15:00 Uhr
WoAlfred-Rust-Saal Niederdeutsche Bühne Ahrensburg
Loop doch nich jümmer weg


Die Ehefrau von Pastor Bornemann, die ehemalige Schauspielerin Dorothea, versetzt durch ihre unkonventionelle Art die ländliche Bevölkerung in Aufregung. Als ihr Ex-Schauspielkollege Uwe, der jetzt bei der Marine ist, überraschend zu Besuch kommt, beginnt eine Reihe von turbulenten Verwicklungen: Damit Dorothea und Uwe unerkannt ins Theater gehen können, schlägt sie vor, dass er seine Marine-Uniform mit einem Pastoren-Anzug ihres Mannes vertauscht. Unangekündigt erscheinen Dorotheas Onkel, seines Zeichens Oberkirchenrat, sowie Bertzbach, ein Amtsbruder ihres Mannes. Als sich dann auch noch ein ausgebrochener Sträfling mit einer gestohlenen Pastoren-Kluft tarnen will, entsteht ein heilloses Durcheinander von Pastoren, bei dem Fräulein Almuth vom Kirchenvorstand und das freche Dienstmädchen Ida kräftig mitmischen - eine große Aufgabe für Kommissar Preuß... Diese herrlich überdrehte, temporeiche Verwechslungskomödie gehört zu den Klassikern des niederdeutschen Theaters und verspricht einen spritzigen und kurzweiligen Abend.

Eine Komödie/Farce von Philip King
Deutsch von Dr. Gottfried Greiffenhagen und Joachim Preen
Niederdeutsch von Hans-Jürgen Ott

Regie: Manfred Upnmoor

Spielort
Wulfsdorfer Weg 71, 22926 Ahrensburg

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
2Nov´ 24
Samstag
Ünner't Lüchtfüer
Ein berührendes Stück über eine besondere Freundschaft
Wann19:30 Uhr
WoSüsel Kulturscheune
Ünner't Lüchtfüer

Von Arne Christophersen

Laut Vorschrift des Wasser- und Schifffahrtsamtes muss ein Leuchtturm immer mit zwei Mann besetzt sein. So schippert Postschiffer Herbert mit der wöchentlichen Post regelmäßig auch Assistenzleuchtturmwärter herbei, denn in den letzten 14 Jahren hat Paul viele Assistenzleuchtturmwärter verschlissen. Bengt, der mit Spielschulden am Hals auf die Insel kommt, ist die Nummer 36. Und wäre es für Bengt nicht seine letzte Chance, würde demnächst sicher Nummer 37 geschickt werden müssen. Aber Bengt, ein Ausbund an Lebenslust, Fröhlichkeit und Geschwätzigkeit, lässt sich von Pauls grober Zurückweisung ebenso wenig einschüchtern, wie von Pauls exzentrischen Versuchen, ihn von der Insel zu vertreiben.

Ein unerwarteter Gast auf der kleinen Insel verändert das Leben der beiden Männer dann nachhaltig. Pauls Tochter Nina kommt überraschend ihren Vater besuchen. Allerdings hat sie Neuigkeiten dabei, die Paul in große Sorgen versetzen. Mit Herberts Hilfe als Mediator und Schiffsdeckpsychiater erkennt Paul in dieser schwierigen Lage auch, dass Bengt längst ein guter Freund geworden ist, den er gar nicht mehr vertreiben möchte.

Regie: Uwe Wendtorff

Die Niederdeutsche Bühne Lübeck gratuliert Uwe Wendtorff herzlich zum 50ten Bühnenjubiläum, das er mit diesem Stück feiert!

Spielort
Pastor-Dr. Fuchs-Weg 3
3Nov´ 24
Sonntag
Frau Bachmanns kleine Freuden
Wann15:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
Frau Bachmanns kleine Freuden

 „Eva Bachmann, Witwe eines Scheidungsanwalts, lädt sich regelmäßig Handelsvertreter in ihre Wohnung ein, allerdings ohne jede Absicht, etwas aus deren Angeboten zu kaufen. Sie möchte sich bei einem kleinen Mittag­essen lediglich gut unterhalten. Natürlich gibt sie dabei auch Tipps für Job und Leben. Und am Ende gelingt es ihr sogar, den im Beruf verzweifelten Terry mit der gerade von der Liebe enttäuschten Kira zusammenzubringen und für ein wunderbares Happy End zu sorgen!

„Eine Feelgood-Komödie, die viel Freude macht!“ 

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
3Nov´ 24
Sonntag
Ünner't Lüchtfüer
Ein berührendes Stück über eine besondere Freundschaft
Wann18:00 Uhr
WoSüsel Kulturscheune
Ünner't Lüchtfüer

Von Arne Christophersen

Laut Vorschrift des Wasser- und Schifffahrtsamtes muss ein Leuchtturm immer mit zwei Mann besetzt sein. So schippert Postschiffer Herbert mit der wöchentlichen Post regelmäßig auch Assistenzleuchtturmwärter herbei, denn in den letzten 14 Jahren hat Paul viele Assistenzleuchtturmwärter verschlissen. Bengt, der mit Spielschulden am Hals auf die Insel kommt, ist die Nummer 36. Und wäre es für Bengt nicht seine letzte Chance, würde demnächst sicher Nummer 37 geschickt werden müssen. Aber Bengt, ein Ausbund an Lebenslust, Fröhlichkeit und Geschwätzigkeit, lässt sich von Pauls grober Zurückweisung ebenso wenig einschüchtern, wie von Pauls exzentrischen Versuchen, ihn von der Insel zu vertreiben.

Ein unerwarteter Gast auf der kleinen Insel verändert das Leben der beiden Männer dann nachhaltig. Pauls Tochter Nina kommt überraschend ihren Vater besuchen. Allerdings hat sie Neuigkeiten dabei, die Paul in große Sorgen versetzen. Mit Herberts Hilfe als Mediator und Schiffsdeckpsychiater erkennt Paul in dieser schwierigen Lage auch, dass Bengt längst ein guter Freund geworden ist, den er gar nicht mehr vertreiben möchte.

Regie: Uwe Wendtorff

Die Niederdeutsche Bühne Lübeck gratuliert Uwe Wendtorff herzlich zum 50ten Bühnenjubiläum, das er mit diesem Stück feiert!

Spielort
Pastor-Dr. Fuchs-Weg 3
24Nov´ 24
Sonntag
Frau Bachmanns kleine Freuden
Wann15:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
Frau Bachmanns kleine Freuden

 „Eva Bachmann, Witwe eines Scheidungsanwalts, lädt sich regelmäßig Handelsvertreter in ihre Wohnung ein, allerdings ohne jede Absicht, etwas aus deren Angeboten zu kaufen. Sie möchte sich bei einem kleinen Mittag­essen lediglich gut unterhalten. Natürlich gibt sie dabei auch Tipps für Job und Leben. Und am Ende gelingt es ihr sogar, den im Beruf verzweifelten Terry mit der gerade von der Liebe enttäuschten Kira zusammenzubringen und für ein wunderbares Happy End zu sorgen!

„Eine Feelgood-Komödie, die viel Freude macht!“ 

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
5Dez´ 24
Donnerstag
Frau Bachmanns kleine Freuden
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
Frau Bachmanns kleine Freuden

 „Eva Bachmann, Witwe eines Scheidungsanwalts, lädt sich regelmäßig Handelsvertreter in ihre Wohnung ein, allerdings ohne jede Absicht, etwas aus deren Angeboten zu kaufen. Sie möchte sich bei einem kleinen Mittag­essen lediglich gut unterhalten. Natürlich gibt sie dabei auch Tipps für Job und Leben. Und am Ende gelingt es ihr sogar, den im Beruf verzweifelten Terry mit der gerade von der Liebe enttäuschten Kira zusammenzubringen und für ein wunderbares Happy End zu sorgen!

„Eine Feelgood-Komödie, die viel Freude macht!“ 

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
17Dez´ 24
Dienstag
Frau Bachmanns kleine Freuden
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
Frau Bachmanns kleine Freuden

 „Eva Bachmann, Witwe eines Scheidungsanwalts, lädt sich regelmäßig Handelsvertreter in ihre Wohnung ein, allerdings ohne jede Absicht, etwas aus deren Angeboten zu kaufen. Sie möchte sich bei einem kleinen Mittag­essen lediglich gut unterhalten. Natürlich gibt sie dabei auch Tipps für Job und Leben. Und am Ende gelingt es ihr sogar, den im Beruf verzweifelten Terry mit der gerade von der Liebe enttäuschten Kira zusammenzubringen und für ein wunderbares Happy End zu sorgen!

„Eine Feelgood-Komödie, die viel Freude macht!“ 

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
14Jan´ 25
Dienstag
En wunnerboret Öller
Premiere
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
En wunnerboret Öller

nach Curth Flatow (Ein gesegnetes Alter)
Niederdeutsch von Gerd Meier

Der 80jährige Georg Neumann, der sich mit täglichen Rundgängen fit hält und sich selbst versorgt (Bestellungen beim "Rollenden Mittagstisch"), soll aus dem Haus, in dem er seit 40 Jahren lebt, hinausgeworfen werden, weil der neue Besitzer das Haus abreißen will. Dabei handelt es sich ausgerechnet um die Firma, die das Geriatrikum "Lebelang" herstellt, auf das Georg Neumann bis jetzt geschworen hat.

Er weiß nicht mehr ein noch aus und sucht die Tablette, die er für alle Fälle aufbewahrt hat. Zuvor hinterlässt er noch eine Nachricht für den Journalisten, der sich für sein Schicksal interessiert hatte.

Die Studentin Christa, die er per Annonce als Unterstützung für den Haushalt gefunden hat, weiß, da sie Architektur studiert, um die Bedeutung des kunsthistorisch interessanten Hauses und findet Mittel und Wege, mit Hilfe ihres Professors den Abriss zu verhindern.

Außer der erbsüchtigen Enkelin (das Meißner Porzellan ist bald verschwunden) gibt es eine weitere Bedrohung: Gitta Eckstein, ein ehemaliges Mannequin, mit dem er um die 50 eine Liaison hatte, besucht Georg Neumann, nachdem sie in der Zeitung über ihn gelesen hat. Georg, von neuen Zukunftsperspektiven begeistert, wird aber enttäuscht.

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
24Jan´ 25
Freitag
Ünner't Lüchtfüer
Ein berührendes Stück über eine besondere Freundschaft
Wann20:00 Uhr
WoAlfred-Rust-Saal Niederdeutsche Bühne Ahrensburg
Ünner't Lüchtfüer

Von Arne Christophersen

Laut Vorschrift des Wasser- und Schifffahrtsamtes muss ein Leuchtturm immer mit zwei Mann besetzt sein. So schippert Postschiffer Herbert mit der wöchentlichen Post regelmäßig auch Assistenzleuchtturmwärter herbei, denn in den letzten 14 Jahren hat Paul viele Assistenzleuchtturmwärter verschlissen. Bengt, der mit Spielschulden am Hals auf die Insel kommt, ist die Nummer 36. Und wäre es für Bengt nicht seine letzte Chance, würde demnächst sicher Nummer 37 geschickt werden müssen. Aber Bengt, ein Ausbund an Lebenslust, Fröhlichkeit und Geschwätzigkeit, lässt sich von Pauls grober Zurückweisung ebenso wenig einschüchtern, wie von Pauls exzentrischen Versuchen, ihn von der Insel zu vertreiben.

Ein unerwarteter Gast auf der kleinen Insel verändert das Leben der beiden Männer dann nachhaltig. Pauls Tochter Nina kommt überraschend ihren Vater besuchen. Allerdings hat sie Neuigkeiten dabei, die Paul in große Sorgen versetzen. Mit Herberts Hilfe als Mediator und Schiffsdeckpsychiater erkennt Paul in dieser schwierigen Lage auch, dass Bengt längst ein guter Freund geworden ist, den er gar nicht mehr vertreiben möchte.

Regie: Uwe Wendtorff

Die Niederdeutsche Bühne Lübeck gratuliert Uwe Wendtorff herzlich zum 50ten Bühnenjubiläum, das er mit diesem Stück feiert!

Spielort
Wulfsdorfer Weg 71, 22926 Ahrensburg

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
25Jan´ 25
Samstag
Ünner't Lüchtfüer
Ein berührendes Stück über eine besondere Freundschaft
Wann15:00 Uhr
WoAlfred-Rust-Saal Niederdeutsche Bühne Ahrensburg
Ünner't Lüchtfüer

Von Arne Christophersen

Laut Vorschrift des Wasser- und Schifffahrtsamtes muss ein Leuchtturm immer mit zwei Mann besetzt sein. So schippert Postschiffer Herbert mit der wöchentlichen Post regelmäßig auch Assistenzleuchtturmwärter herbei, denn in den letzten 14 Jahren hat Paul viele Assistenzleuchtturmwärter verschlissen. Bengt, der mit Spielschulden am Hals auf die Insel kommt, ist die Nummer 36. Und wäre es für Bengt nicht seine letzte Chance, würde demnächst sicher Nummer 37 geschickt werden müssen. Aber Bengt, ein Ausbund an Lebenslust, Fröhlichkeit und Geschwätzigkeit, lässt sich von Pauls grober Zurückweisung ebenso wenig einschüchtern, wie von Pauls exzentrischen Versuchen, ihn von der Insel zu vertreiben.

Ein unerwarteter Gast auf der kleinen Insel verändert das Leben der beiden Männer dann nachhaltig. Pauls Tochter Nina kommt überraschend ihren Vater besuchen. Allerdings hat sie Neuigkeiten dabei, die Paul in große Sorgen versetzen. Mit Herberts Hilfe als Mediator und Schiffsdeckpsychiater erkennt Paul in dieser schwierigen Lage auch, dass Bengt längst ein guter Freund geworden ist, den er gar nicht mehr vertreiben möchte.

Regie: Uwe Wendtorff

Die Niederdeutsche Bühne Lübeck gratuliert Uwe Wendtorff herzlich zum 50ten Bühnenjubiläum, das er mit diesem Stück feiert!

Spielort
Wulfsdorfer Weg 71, 22926 Ahrensburg

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
26Jan´ 25
Sonntag
En wunnerboret Öller
Wann15:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
En wunnerboret Öller

nach Curth Flatow (Ein gesegnetes Alter)
Niederdeutsch von Gerd Meier

Der 80jährige Georg Neumann, der sich mit täglichen Rundgängen fit hält und sich selbst versorgt (Bestellungen beim "Rollenden Mittagstisch"), soll aus dem Haus, in dem er seit 40 Jahren lebt, hinausgeworfen werden, weil der neue Besitzer das Haus abreißen will. Dabei handelt es sich ausgerechnet um die Firma, die das Geriatrikum "Lebelang" herstellt, auf das Georg Neumann bis jetzt geschworen hat.

Er weiß nicht mehr ein noch aus und sucht die Tablette, die er für alle Fälle aufbewahrt hat. Zuvor hinterlässt er noch eine Nachricht für den Journalisten, der sich für sein Schicksal interessiert hatte.

Die Studentin Christa, die er per Annonce als Unterstützung für den Haushalt gefunden hat, weiß, da sie Architektur studiert, um die Bedeutung des kunsthistorisch interessanten Hauses und findet Mittel und Wege, mit Hilfe ihres Professors den Abriss zu verhindern.

Außer der erbsüchtigen Enkelin (das Meißner Porzellan ist bald verschwunden) gibt es eine weitere Bedrohung: Gitta Eckstein, ein ehemaliges Mannequin, mit dem er um die 50 eine Liaison hatte, besucht Georg Neumann, nachdem sie in der Zeitung über ihn gelesen hat. Georg, von neuen Zukunftsperspektiven begeistert, wird aber enttäuscht.

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
11Feb´ 25
Dienstag
En wunnerboret Öller
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
En wunnerboret Öller

nach Curth Flatow (Ein gesegnetes Alter)
Niederdeutsch von Gerd Meier

Der 80jährige Georg Neumann, der sich mit täglichen Rundgängen fit hält und sich selbst versorgt (Bestellungen beim "Rollenden Mittagstisch"), soll aus dem Haus, in dem er seit 40 Jahren lebt, hinausgeworfen werden, weil der neue Besitzer das Haus abreißen will. Dabei handelt es sich ausgerechnet um die Firma, die das Geriatrikum "Lebelang" herstellt, auf das Georg Neumann bis jetzt geschworen hat.

Er weiß nicht mehr ein noch aus und sucht die Tablette, die er für alle Fälle aufbewahrt hat. Zuvor hinterlässt er noch eine Nachricht für den Journalisten, der sich für sein Schicksal interessiert hatte.

Die Studentin Christa, die er per Annonce als Unterstützung für den Haushalt gefunden hat, weiß, da sie Architektur studiert, um die Bedeutung des kunsthistorisch interessanten Hauses und findet Mittel und Wege, mit Hilfe ihres Professors den Abriss zu verhindern.

Außer der erbsüchtigen Enkelin (das Meißner Porzellan ist bald verschwunden) gibt es eine weitere Bedrohung: Gitta Eckstein, ein ehemaliges Mannequin, mit dem er um die 50 eine Liaison hatte, besucht Georg Neumann, nachdem sie in der Zeitung über ihn gelesen hat. Georg, von neuen Zukunftsperspektiven begeistert, wird aber enttäuscht.

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
23Feb´ 25
Sonntag
En wunnerboret Öller
Wann15:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
En wunnerboret Öller

nach Curth Flatow (Ein gesegnetes Alter)
Niederdeutsch von Gerd Meier

Der 80jährige Georg Neumann, der sich mit täglichen Rundgängen fit hält und sich selbst versorgt (Bestellungen beim "Rollenden Mittagstisch"), soll aus dem Haus, in dem er seit 40 Jahren lebt, hinausgeworfen werden, weil der neue Besitzer das Haus abreißen will. Dabei handelt es sich ausgerechnet um die Firma, die das Geriatrikum "Lebelang" herstellt, auf das Georg Neumann bis jetzt geschworen hat.

Er weiß nicht mehr ein noch aus und sucht die Tablette, die er für alle Fälle aufbewahrt hat. Zuvor hinterlässt er noch eine Nachricht für den Journalisten, der sich für sein Schicksal interessiert hatte.

Die Studentin Christa, die er per Annonce als Unterstützung für den Haushalt gefunden hat, weiß, da sie Architektur studiert, um die Bedeutung des kunsthistorisch interessanten Hauses und findet Mittel und Wege, mit Hilfe ihres Professors den Abriss zu verhindern.

Außer der erbsüchtigen Enkelin (das Meißner Porzellan ist bald verschwunden) gibt es eine weitere Bedrohung: Gitta Eckstein, ein ehemaliges Mannequin, mit dem er um die 50 eine Liaison hatte, besucht Georg Neumann, nachdem sie in der Zeitung über ihn gelesen hat. Georg, von neuen Zukunftsperspektiven begeistert, wird aber enttäuscht.

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
6Mär´ 25
Donnerstag
En wunnerboret Öller
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
En wunnerboret Öller

nach Curth Flatow (Ein gesegnetes Alter)
Niederdeutsch von Gerd Meier

Der 80jährige Georg Neumann, der sich mit täglichen Rundgängen fit hält und sich selbst versorgt (Bestellungen beim "Rollenden Mittagstisch"), soll aus dem Haus, in dem er seit 40 Jahren lebt, hinausgeworfen werden, weil der neue Besitzer das Haus abreißen will. Dabei handelt es sich ausgerechnet um die Firma, die das Geriatrikum "Lebelang" herstellt, auf das Georg Neumann bis jetzt geschworen hat.

Er weiß nicht mehr ein noch aus und sucht die Tablette, die er für alle Fälle aufbewahrt hat. Zuvor hinterlässt er noch eine Nachricht für den Journalisten, der sich für sein Schicksal interessiert hatte.

Die Studentin Christa, die er per Annonce als Unterstützung für den Haushalt gefunden hat, weiß, da sie Architektur studiert, um die Bedeutung des kunsthistorisch interessanten Hauses und findet Mittel und Wege, mit Hilfe ihres Professors den Abriss zu verhindern.

Außer der erbsüchtigen Enkelin (das Meißner Porzellan ist bald verschwunden) gibt es eine weitere Bedrohung: Gitta Eckstein, ein ehemaliges Mannequin, mit dem er um die 50 eine Liaison hatte, besucht Georg Neumann, nachdem sie in der Zeitung über ihn gelesen hat. Georg, von neuen Zukunftsperspektiven begeistert, wird aber enttäuscht.

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
15Apr´ 25
Dienstag
Ein Festival der Liebe
Premiere
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
Ein Festival der Liebe

Die bunte Musikrevue mit den Hits der 70er Jahre
Text und Regie: Philip Lüsebrink, Hamburg

Ein unterhaltsamer Abend mit den Schlagerhits der 70er Jahre wartet auf Sie! Wir reisen mit Ihnen zurück in die Zeit der Schlaghosen, schrillen Outfits, der ersten Fernsehspielshows für die ganze Familie und garnieren alles „aber bitte mit Sahne!“

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
6Mai´ 25
Dienstag
Ein Festival der Liebe
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
Ein Festival der Liebe

Die bunte Musikrevue mit den Hits der 70er Jahre
Text und Regie: Philip Lüsebrink, Hamburg

Ein unterhaltsamer Abend mit den Schlagerhits der 70er Jahre wartet auf Sie! Wir reisen mit Ihnen zurück in die Zeit der Schlaghosen, schrillen Outfits, der ersten Fernsehspielshows für die ganze Familie und garnieren alles „aber bitte mit Sahne!“

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
10Mai´ 25
Samstag
Ein Festival der Liebe
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
Ein Festival der Liebe

Die bunte Musikrevue mit den Hits der 70er Jahre
Text und Regie: Philip Lüsebrink, Hamburg

Ein unterhaltsamer Abend mit den Schlagerhits der 70er Jahre wartet auf Sie! Wir reisen mit Ihnen zurück in die Zeit der Schlaghosen, schrillen Outfits, der ersten Fernsehspielshows für die ganze Familie und garnieren alles „aber bitte mit Sahne!“

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
18Mai´ 25
Sonntag
Ein Festival der Liebe
Wann15:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
Ein Festival der Liebe

Die bunte Musikrevue mit den Hits der 70er Jahre
Text und Regie: Philip Lüsebrink, Hamburg

Ein unterhaltsamer Abend mit den Schlagerhits der 70er Jahre wartet auf Sie! Wir reisen mit Ihnen zurück in die Zeit der Schlaghosen, schrillen Outfits, der ersten Fernsehspielshows für die ganze Familie und garnieren alles „aber bitte mit Sahne!“

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
22Mai´ 25
Donnerstag
Ein Festival der Liebe
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
Ein Festival der Liebe

Die bunte Musikrevue mit den Hits der 70er Jahre
Text und Regie: Philip Lüsebrink, Hamburg

Ein unterhaltsamer Abend mit den Schlagerhits der 70er Jahre wartet auf Sie! Wir reisen mit Ihnen zurück in die Zeit der Schlaghosen, schrillen Outfits, der ersten Fernsehspielshows für die ganze Familie und garnieren alles „aber bitte mit Sahne!“

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
1Jun´ 25
Sonntag
Ein Festival der Liebe
Wann15:00 Uhr
WoKammerspiele Theater Lübeck
Ein Festival der Liebe

Die bunte Musikrevue mit den Hits der 70er Jahre
Text und Regie: Philip Lüsebrink, Hamburg

Ein unterhaltsamer Abend mit den Schlagerhits der 70er Jahre wartet auf Sie! Wir reisen mit Ihnen zurück in die Zeit der Schlaghosen, schrillen Outfits, der ersten Fernsehspielshows für die ganze Familie und garnieren alles „aber bitte mit Sahne!“

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.