Menü
Der aktuelle Spielplan
4Sep´ 19
Mittwoch
Een Hart ut Schokolaad oder Heinrich sien "sötes Leven"
Komödie von Valerie Setaire
Wann20:00 Uhr
WoTravemünde
Een Hart ut Schokolaad oder Heinrich sien "sötes Leven"

von Valerie Setaire, Deutsch von Angela Burmeister, Niederdeutsch von Ulrike Stern und Rolf Petersen

Regie: Sascha Mink

Die in Frankreich geborene und in Kanada aufgewachsene Valerie Setaire ist eigentlich gelernte Köchin, schreibt aber seit 2008 für verschiedene Food-Magazine. In ihrer ersten Komödie vereint sie ihre Leidenschaften Kochen, Essen und Theater:

Heinrich hat seinen Geschmackssinn verloren, weil seine Frau ihn verlassen hat. Eine Katastrophe für den Inhaber vom „Söten Leven“, einer der traditionsreichsten Schokoladerien Norddeutschlands! Auch sein Freund und Arzt Ludwig kann ihm nicht helfen, jedenfalls nicht mit herkömmlichen Methoden. Stattdessen gibt er zusammen mit der jungen Praktikantin Patricia eine Anzeige bei einer Partnerbörse auf. Heinrich sucht sowieso gerade eine neue Verkäuferin, da werden ihm ein paar Frauen mehr oder weniger schon nicht auffallen! Aber es endet im Chaos und das Aus scheint gekommen für Trüffel, Baisers und Schokoladenherzen.

Freuen Sie sich auf die heimliche Hauptperson die Schokolade, den herrlich leichtfüßigen Konversationston und das Erlebnis, eine Person in sechs sehr unterschiedlichen Rollen auftreten zu sehen!


5Sep´ 19
Donnerstag
Een Hart ut Schokolaad oder Heinrich sien "sötes Leven"
Komödie von Valerie Setaire
Wann19:30 Uhr
WoSchlutup
Een Hart ut Schokolaad oder Heinrich sien "sötes Leven"

von Valerie Setaire, Deutsch von Angela Burmeister, Niederdeutsch von Ulrike Stern und Rolf Petersen

Regie: Sascha Mink

Die in Frankreich geborene und in Kanada aufgewachsene Valerie Setaire ist eigentlich gelernte Köchin, schreibt aber seit 2008 für verschiedene Food-Magazine. In ihrer ersten Komödie vereint sie ihre Leidenschaften Kochen, Essen und Theater:

Heinrich hat seinen Geschmackssinn verloren, weil seine Frau ihn verlassen hat. Eine Katastrophe für den Inhaber vom „Söten Leven“, einer der traditionsreichsten Schokoladerien Norddeutschlands! Auch sein Freund und Arzt Ludwig kann ihm nicht helfen, jedenfalls nicht mit herkömmlichen Methoden. Stattdessen gibt er zusammen mit der jungen Praktikantin Patricia eine Anzeige bei einer Partnerbörse auf. Heinrich sucht sowieso gerade eine neue Verkäuferin, da werden ihm ein paar Frauen mehr oder weniger schon nicht auffallen! Aber es endet im Chaos und das Aus scheint gekommen für Trüffel, Baisers und Schokoladenherzen.

Freuen Sie sich auf die heimliche Hauptperson die Schokolade, den herrlich leichtfüßigen Konversationston und das Erlebnis, eine Person in sechs sehr unterschiedlichen Rollen auftreten zu sehen!


Spielort
Clubheim TSV Schlutup
Palinger Weg 56a
23568 Lübeck
8Okt´ 19
Dienstag
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner
Niederdeutsche Musikrevue der 50er Jahre von Philip Lüsebrink
Premiere
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner


Mit etwas Besonderem wartet die Niederdeutsche Bühne Lübeck e.V. zu Beginn der Jubiläumsspielzeit 2019/20 anlässlich ihres 100jährigen Bestehens auf:


Die niederdeutsche Musikrevue der 1950er Jahre

"Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner"


von Philip Lüsebrink, Niederdeutsche Übersetzung von Rolf Renken, präsentiert Lieder und Tänze aus den 1950er Jahren in original  hochdeutscher und englischer Sprache. Kleine Alltagsszenen und zeitgenössische Fernsehausschnitte auf Niederdeutsch stellen das verbindene Element dar, um den damaligen Zeitgeist aufzuzeigen.

Konrad Adenauer ist der erste Bundeskanzler der neu gegründeten BRD, die soziale Marktwirtschaft setzt in Verbindung mit der Währungsreform und dem Marshallplan den Wiederaufstieg frei, 1954 gewinnt die deutsche Nationalmannschaft die Fußballweltmeisterschaft in Bern, Peter Alexander und Catarina Valente werden bejubelt. Tauchen Sie ein in die Zeit des Wirtschaftswunders, als die Wäsche noch von der Constructa gewaschen wurde, Persil Lebensfragen beantwortete und Clemens Wilmenrod den Toast Hawaii zubereitete. Fahren Sie mit nach Italien zu den Capri-Fischern, träumen Sie von Paris, von der Liebe und tanzen Sie mit Peter Kraus!

Den Zuschauern erwartet ein Abend voller Erinnerungen und Entdeckungen: Souveniers, Souveniers...........

Der Regisseur und Sänger Philip Lüsebrink will das besondere Lebensgefühl dieser Zeit auf die Bühne bringen, zum Lachen einladen aber  auch aus der heutigen Perspektive den manchmal absurd erscheinenden Zeitgeist der 50er Jahre offen darlegen.



Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
10Okt´ 19
Donnerstag
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner
Niederdeutsche Musikrevue der 50er Jahre von Philip Lüsebrink
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner


Mit etwas Besonderem wartet die Niederdeutsche Bühne Lübeck e.V. zu Beginn der Jubiläumsspielzeit 2019/20 anlässlich ihres 100jährigen Bestehens auf:


Die niederdeutsche Musikrevue der 1950er Jahre

"Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner"


von Philip Lüsebrink, Niederdeutsche Übersetzung von Rolf Renken, präsentiert Lieder und Tänze aus den 1950er Jahren in original  hochdeutscher und englischer Sprache. Kleine Alltagsszenen und zeitgenössische Fernsehausschnitte auf Niederdeutsch stellen das verbindene Element dar, um den damaligen Zeitgeist aufzuzeigen.

Konrad Adenauer ist der erste Bundeskanzler der neu gegründeten BRD, die soziale Marktwirtschaft setzt in Verbindung mit der Währungsreform und dem Marshallplan den Wiederaufstieg frei, 1954 gewinnt die deutsche Nationalmannschaft die Fußballweltmeisterschaft in Bern, Peter Alexander und Catarina Valente werden bejubelt. Tauchen Sie ein in die Zeit des Wirtschaftswunders, als die Wäsche noch von der Constructa gewaschen wurde, Persil Lebensfragen beantwortete und Clemens Wilmenrod den Toast Hawaii zubereitete. Fahren Sie mit nach Italien zu den Capri-Fischern, träumen Sie von Paris, von der Liebe und tanzen Sie mit Peter Kraus!

Den Zuschauern erwartet ein Abend voller Erinnerungen und Entdeckungen: Souveniers, Souveniers...........

Der Regisseur und Sänger Philip Lüsebrink will das besondere Lebensgefühl dieser Zeit auf die Bühne bringen, zum Lachen einladen aber  auch aus der heutigen Perspektive den manchmal absurd erscheinenden Zeitgeist der 50er Jahre offen darlegen.



Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
13Okt´ 19
Sonntag
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner
Niederdeutsche Musikrevue der 50er Jahre von Philip Lüsebrink
Wann15:00 Uhr
WoKammerspiele
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner


Mit etwas Besonderem wartet die Niederdeutsche Bühne Lübeck e.V. zu Beginn der Jubiläumsspielzeit 2019/20 anlässlich ihres 100jährigen Bestehens auf:


Die niederdeutsche Musikrevue der 1950er Jahre

"Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner"


von Philip Lüsebrink, Niederdeutsche Übersetzung von Rolf Renken, präsentiert Lieder und Tänze aus den 1950er Jahren in original  hochdeutscher und englischer Sprache. Kleine Alltagsszenen und zeitgenössische Fernsehausschnitte auf Niederdeutsch stellen das verbindene Element dar, um den damaligen Zeitgeist aufzuzeigen.

Konrad Adenauer ist der erste Bundeskanzler der neu gegründeten BRD, die soziale Marktwirtschaft setzt in Verbindung mit der Währungsreform und dem Marshallplan den Wiederaufstieg frei, 1954 gewinnt die deutsche Nationalmannschaft die Fußballweltmeisterschaft in Bern, Peter Alexander und Catarina Valente werden bejubelt. Tauchen Sie ein in die Zeit des Wirtschaftswunders, als die Wäsche noch von der Constructa gewaschen wurde, Persil Lebensfragen beantwortete und Clemens Wilmenrod den Toast Hawaii zubereitete. Fahren Sie mit nach Italien zu den Capri-Fischern, träumen Sie von Paris, von der Liebe und tanzen Sie mit Peter Kraus!

Den Zuschauern erwartet ein Abend voller Erinnerungen und Entdeckungen: Souveniers, Souveniers...........

Der Regisseur und Sänger Philip Lüsebrink will das besondere Lebensgefühl dieser Zeit auf die Bühne bringen, zum Lachen einladen aber  auch aus der heutigen Perspektive den manchmal absurd erscheinenden Zeitgeist der 50er Jahre offen darlegen.



Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
15Okt´ 19
Dienstag
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner
Niederdeutsche Musikrevue der 50er Jahre von Philip Lüsebrink
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner


Mit etwas Besonderem wartet die Niederdeutsche Bühne Lübeck e.V. zu Beginn der Jubiläumsspielzeit 2019/20 anlässlich ihres 100jährigen Bestehens auf:


Die niederdeutsche Musikrevue der 1950er Jahre

"Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner"


von Philip Lüsebrink, Niederdeutsche Übersetzung von Rolf Renken, präsentiert Lieder und Tänze aus den 1950er Jahren in original  hochdeutscher und englischer Sprache. Kleine Alltagsszenen und zeitgenössische Fernsehausschnitte auf Niederdeutsch stellen das verbindene Element dar, um den damaligen Zeitgeist aufzuzeigen.

Konrad Adenauer ist der erste Bundeskanzler der neu gegründeten BRD, die soziale Marktwirtschaft setzt in Verbindung mit der Währungsreform und dem Marshallplan den Wiederaufstieg frei, 1954 gewinnt die deutsche Nationalmannschaft die Fußballweltmeisterschaft in Bern, Peter Alexander und Catarina Valente werden bejubelt. Tauchen Sie ein in die Zeit des Wirtschaftswunders, als die Wäsche noch von der Constructa gewaschen wurde, Persil Lebensfragen beantwortete und Clemens Wilmenrod den Toast Hawaii zubereitete. Fahren Sie mit nach Italien zu den Capri-Fischern, träumen Sie von Paris, von der Liebe und tanzen Sie mit Peter Kraus!

Den Zuschauern erwartet ein Abend voller Erinnerungen und Entdeckungen: Souveniers, Souveniers...........

Der Regisseur und Sänger Philip Lüsebrink will das besondere Lebensgefühl dieser Zeit auf die Bühne bringen, zum Lachen einladen aber  auch aus der heutigen Perspektive den manchmal absurd erscheinenden Zeitgeist der 50er Jahre offen darlegen.



Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
12Nov´ 19
Dienstag
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner
Niederdeutsche Musikrevue der 50er Jahre von Philip Lüsebrink
Wann20:00 Uhr
Wo Buntekuh Balticgesamtschule
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner


Mit etwas Besonderem wartet die Niederdeutsche Bühne Lübeck e.V. zu Beginn der Jubiläumsspielzeit 2019/20 anlässlich ihres 100jährigen Bestehens auf:


Die niederdeutsche Musikrevue der 1950er Jahre

"Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner"


von Philip Lüsebrink, Niederdeutsche Übersetzung von Rolf Renken, präsentiert Lieder und Tänze aus den 1950er Jahren in original  hochdeutscher und englischer Sprache. Kleine Alltagsszenen und zeitgenössische Fernsehausschnitte auf Niederdeutsch stellen das verbindene Element dar, um den damaligen Zeitgeist aufzuzeigen.

Konrad Adenauer ist der erste Bundeskanzler der neu gegründeten BRD, die soziale Marktwirtschaft setzt in Verbindung mit der Währungsreform und dem Marshallplan den Wiederaufstieg frei, 1954 gewinnt die deutsche Nationalmannschaft die Fußballweltmeisterschaft in Bern, Peter Alexander und Catarina Valente werden bejubelt. Tauchen Sie ein in die Zeit des Wirtschaftswunders, als die Wäsche noch von der Constructa gewaschen wurde, Persil Lebensfragen beantwortete und Clemens Wilmenrod den Toast Hawaii zubereitete. Fahren Sie mit nach Italien zu den Capri-Fischern, träumen Sie von Paris, von der Liebe und tanzen Sie mit Peter Kraus!

Den Zuschauern erwartet ein Abend voller Erinnerungen und Entdeckungen: Souveniers, Souveniers...........

Der Regisseur und Sänger Philip Lüsebrink will das besondere Lebensgefühl dieser Zeit auf die Bühne bringen, zum Lachen einladen aber  auch aus der heutigen Perspektive den manchmal absurd erscheinenden Zeitgeist der 50er Jahre offen darlegen.



Spielort
Buntekuh Balticgesamtschule
13Nov´ 19
Mittwoch
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner
Niederdeutsche Musikrevue der 50er Jahre von Philip Lüsebrink
Wann20:00 Uhr
WoTravemünde
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner


Mit etwas Besonderem wartet die Niederdeutsche Bühne Lübeck e.V. zu Beginn der Jubiläumsspielzeit 2019/20 anlässlich ihres 100jährigen Bestehens auf:


Die niederdeutsche Musikrevue der 1950er Jahre

"Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner"


von Philip Lüsebrink, Niederdeutsche Übersetzung von Rolf Renken, präsentiert Lieder und Tänze aus den 1950er Jahren in original  hochdeutscher und englischer Sprache. Kleine Alltagsszenen und zeitgenössische Fernsehausschnitte auf Niederdeutsch stellen das verbindene Element dar, um den damaligen Zeitgeist aufzuzeigen.

Konrad Adenauer ist der erste Bundeskanzler der neu gegründeten BRD, die soziale Marktwirtschaft setzt in Verbindung mit der Währungsreform und dem Marshallplan den Wiederaufstieg frei, 1954 gewinnt die deutsche Nationalmannschaft die Fußballweltmeisterschaft in Bern, Peter Alexander und Catarina Valente werden bejubelt. Tauchen Sie ein in die Zeit des Wirtschaftswunders, als die Wäsche noch von der Constructa gewaschen wurde, Persil Lebensfragen beantwortete und Clemens Wilmenrod den Toast Hawaii zubereitete. Fahren Sie mit nach Italien zu den Capri-Fischern, träumen Sie von Paris, von der Liebe und tanzen Sie mit Peter Kraus!

Den Zuschauern erwartet ein Abend voller Erinnerungen und Entdeckungen: Souveniers, Souveniers...........

Der Regisseur und Sänger Philip Lüsebrink will das besondere Lebensgefühl dieser Zeit auf die Bühne bringen, zum Lachen einladen aber  auch aus der heutigen Perspektive den manchmal absurd erscheinenden Zeitgeist der 50er Jahre offen darlegen.



20Nov´ 19
Mittwoch
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner
Niederdeutsche Musikrevue der 50er Jahre von Philip Lüsebrink
Wann20:00 Uhr
WoKarlshof Gemeinschaftshaus, Hofweg 11a
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner


Mit etwas Besonderem wartet die Niederdeutsche Bühne Lübeck e.V. zu Beginn der Jubiläumsspielzeit 2019/20 anlässlich ihres 100jährigen Bestehens auf:


Die niederdeutsche Musikrevue der 1950er Jahre

"Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner"


von Philip Lüsebrink, Niederdeutsche Übersetzung von Rolf Renken, präsentiert Lieder und Tänze aus den 1950er Jahren in original  hochdeutscher und englischer Sprache. Kleine Alltagsszenen und zeitgenössische Fernsehausschnitte auf Niederdeutsch stellen das verbindene Element dar, um den damaligen Zeitgeist aufzuzeigen.

Konrad Adenauer ist der erste Bundeskanzler der neu gegründeten BRD, die soziale Marktwirtschaft setzt in Verbindung mit der Währungsreform und dem Marshallplan den Wiederaufstieg frei, 1954 gewinnt die deutsche Nationalmannschaft die Fußballweltmeisterschaft in Bern, Peter Alexander und Catarina Valente werden bejubelt. Tauchen Sie ein in die Zeit des Wirtschaftswunders, als die Wäsche noch von der Constructa gewaschen wurde, Persil Lebensfragen beantwortete und Clemens Wilmenrod den Toast Hawaii zubereitete. Fahren Sie mit nach Italien zu den Capri-Fischern, träumen Sie von Paris, von der Liebe und tanzen Sie mit Peter Kraus!

Den Zuschauern erwartet ein Abend voller Erinnerungen und Entdeckungen: Souveniers, Souveniers...........

Der Regisseur und Sänger Philip Lüsebrink will das besondere Lebensgefühl dieser Zeit auf die Bühne bringen, zum Lachen einladen aber  auch aus der heutigen Perspektive den manchmal absurd erscheinenden Zeitgeist der 50er Jahre offen darlegen.



Spielort
Karlshof Gemeinschaftshaus,
Hofweg 11a
4Dez´ 19
Mittwoch
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner
Niederdeutsche Musikrevue der 50er Jahre von Philip Lüsebrink
Wann20:00 Uhr
Wo Kücknitz Gemeinschaftshaus Rangenberg
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner


Mit etwas Besonderem wartet die Niederdeutsche Bühne Lübeck e.V. zu Beginn der Jubiläumsspielzeit 2019/20 anlässlich ihres 100jährigen Bestehens auf:


Die niederdeutsche Musikrevue der 1950er Jahre

"Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner"


von Philip Lüsebrink, Niederdeutsche Übersetzung von Rolf Renken, präsentiert Lieder und Tänze aus den 1950er Jahren in original  hochdeutscher und englischer Sprache. Kleine Alltagsszenen und zeitgenössische Fernsehausschnitte auf Niederdeutsch stellen das verbindene Element dar, um den damaligen Zeitgeist aufzuzeigen.

Konrad Adenauer ist der erste Bundeskanzler der neu gegründeten BRD, die soziale Marktwirtschaft setzt in Verbindung mit der Währungsreform und dem Marshallplan den Wiederaufstieg frei, 1954 gewinnt die deutsche Nationalmannschaft die Fußballweltmeisterschaft in Bern, Peter Alexander und Catarina Valente werden bejubelt. Tauchen Sie ein in die Zeit des Wirtschaftswunders, als die Wäsche noch von der Constructa gewaschen wurde, Persil Lebensfragen beantwortete und Clemens Wilmenrod den Toast Hawaii zubereitete. Fahren Sie mit nach Italien zu den Capri-Fischern, träumen Sie von Paris, von der Liebe und tanzen Sie mit Peter Kraus!

Den Zuschauern erwartet ein Abend voller Erinnerungen und Entdeckungen: Souveniers, Souveniers...........

Der Regisseur und Sänger Philip Lüsebrink will das besondere Lebensgefühl dieser Zeit auf die Bühne bringen, zum Lachen einladen aber  auch aus der heutigen Perspektive den manchmal absurd erscheinenden Zeitgeist der 50er Jahre offen darlegen.



Spielort
Kücknitz Gemeinschaftshaus Rangenberg
11Dez´ 19
Mittwoch
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner
Niederdeutsche Musikrevue der 50er Jahre von Philip Lüsebrink
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner


Mit etwas Besonderem wartet die Niederdeutsche Bühne Lübeck e.V. zu Beginn der Jubiläumsspielzeit 2019/20 anlässlich ihres 100jährigen Bestehens auf:


Die niederdeutsche Musikrevue der 1950er Jahre

"Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner"


von Philip Lüsebrink, Niederdeutsche Übersetzung von Rolf Renken, präsentiert Lieder und Tänze aus den 1950er Jahren in original  hochdeutscher und englischer Sprache. Kleine Alltagsszenen und zeitgenössische Fernsehausschnitte auf Niederdeutsch stellen das verbindene Element dar, um den damaligen Zeitgeist aufzuzeigen.

Konrad Adenauer ist der erste Bundeskanzler der neu gegründeten BRD, die soziale Marktwirtschaft setzt in Verbindung mit der Währungsreform und dem Marshallplan den Wiederaufstieg frei, 1954 gewinnt die deutsche Nationalmannschaft die Fußballweltmeisterschaft in Bern, Peter Alexander und Catarina Valente werden bejubelt. Tauchen Sie ein in die Zeit des Wirtschaftswunders, als die Wäsche noch von der Constructa gewaschen wurde, Persil Lebensfragen beantwortete und Clemens Wilmenrod den Toast Hawaii zubereitete. Fahren Sie mit nach Italien zu den Capri-Fischern, träumen Sie von Paris, von der Liebe und tanzen Sie mit Peter Kraus!

Den Zuschauern erwartet ein Abend voller Erinnerungen und Entdeckungen: Souveniers, Souveniers...........

Der Regisseur und Sänger Philip Lüsebrink will das besondere Lebensgefühl dieser Zeit auf die Bühne bringen, zum Lachen einladen aber  auch aus der heutigen Perspektive den manchmal absurd erscheinenden Zeitgeist der 50er Jahre offen darlegen.



Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
17Dez´ 19
Dienstag
Dat Speel vun Doktor Faust
Ein "nedderdütsches Speel" nach Johann Wolfgang von Goethe
Premiere
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Dat Speel vun Doktor Faust


Ein "nedderdütsches Speel" nach Johann Wolfgang von Goethe, Niederdeutsche Fassung von Friedrich Hans Schaefer


Regie Kartsten Bartels



Der Student Goethe wollte den Faust im Stil des Jahrmarkts- und Volkstheaters halten, mit Kontakt zum Publikum, häufig wechselnden Spielorten und vor allem mit Gestalten, die seit der Antike die Komödie erfolgreich beherrschen: dem Scharlatan, dem pfiffigen Diener, dem trinkfesten Rüpel, dem unschuldigen Mädchen . Er verwendet zunächst auch viele mundartliche Ausdrücke.

Die niederdeutsche Fassung ist, wie ihr Autor schreibt, fast zufällig entstanden, als er "ganz beiläufig entdeckte, dass sich viele Szenen  ganz ernsthaft ins Plattdeutsche übertragen lassen".

In unserer Inszenierung legen wir Wert auf das Wort "Speel". So mag die bekannte Geschichte in einer kraftvoll zupackenden Sprache und mit bewusst komödiantischen Mitteln den ursprünglichen Intentionen Goethes entsprechen.

Wie sagt doch Mephisto nach der "Walpurgisnacht": 

                                   "Is allens man Theater!"



Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
29Dez´ 19
Sonntag
Dat Speel vun Doktor Faust
Ein "nedderdütsches Speel" nach Johann Wolfgang von Goethe
Wann15:00 Uhr
WoKammerspiele
Dat Speel vun Doktor Faust


Ein "nedderdütsches Speel" nach Johann Wolfgang von Goethe, Niederdeutsche Fassung von Friedrich Hans Schaefer


Regie Kartsten Bartels



Der Student Goethe wollte den Faust im Stil des Jahrmarkts- und Volkstheaters halten, mit Kontakt zum Publikum, häufig wechselnden Spielorten und vor allem mit Gestalten, die seit der Antike die Komödie erfolgreich beherrschen: dem Scharlatan, dem pfiffigen Diener, dem trinkfesten Rüpel, dem unschuldigen Mädchen . Er verwendet zunächst auch viele mundartliche Ausdrücke.

Die niederdeutsche Fassung ist, wie ihr Autor schreibt, fast zufällig entstanden, als er "ganz beiläufig entdeckte, dass sich viele Szenen  ganz ernsthaft ins Plattdeutsche übertragen lassen".

In unserer Inszenierung legen wir Wert auf das Wort "Speel". So mag die bekannte Geschichte in einer kraftvoll zupackenden Sprache und mit bewusst komödiantischen Mitteln den ursprünglichen Intentionen Goethes entsprechen.

Wie sagt doch Mephisto nach der "Walpurgisnacht": 

                                   "Is allens man Theater!"



Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
8Jan´ 20
Mittwoch
Dat Speel vun Doktor Faust
Ein "nedderdütsches Speel" nach Johann Wolfgang von Goethe
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Dat Speel vun Doktor Faust


Ein "nedderdütsches Speel" nach Johann Wolfgang von Goethe, Niederdeutsche Fassung von Friedrich Hans Schaefer


Regie Kartsten Bartels



Der Student Goethe wollte den Faust im Stil des Jahrmarkts- und Volkstheaters halten, mit Kontakt zum Publikum, häufig wechselnden Spielorten und vor allem mit Gestalten, die seit der Antike die Komödie erfolgreich beherrschen: dem Scharlatan, dem pfiffigen Diener, dem trinkfesten Rüpel, dem unschuldigen Mädchen . Er verwendet zunächst auch viele mundartliche Ausdrücke.

Die niederdeutsche Fassung ist, wie ihr Autor schreibt, fast zufällig entstanden, als er "ganz beiläufig entdeckte, dass sich viele Szenen  ganz ernsthaft ins Plattdeutsche übertragen lassen".

In unserer Inszenierung legen wir Wert auf das Wort "Speel". So mag die bekannte Geschichte in einer kraftvoll zupackenden Sprache und mit bewusst komödiantischen Mitteln den ursprünglichen Intentionen Goethes entsprechen.

Wie sagt doch Mephisto nach der "Walpurgisnacht": 

                                   "Is allens man Theater!"



Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
4Feb´ 20
Dienstag
Dat Speel vun Doktor Faust
Ein "nedderdütsches Speel" nach Johann Wolfgang von Goethe
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Dat Speel vun Doktor Faust


Ein "nedderdütsches Speel" nach Johann Wolfgang von Goethe, Niederdeutsche Fassung von Friedrich Hans Schaefer


Regie Kartsten Bartels



Der Student Goethe wollte den Faust im Stil des Jahrmarkts- und Volkstheaters halten, mit Kontakt zum Publikum, häufig wechselnden Spielorten und vor allem mit Gestalten, die seit der Antike die Komödie erfolgreich beherrschen: dem Scharlatan, dem pfiffigen Diener, dem trinkfesten Rüpel, dem unschuldigen Mädchen . Er verwendet zunächst auch viele mundartliche Ausdrücke.

Die niederdeutsche Fassung ist, wie ihr Autor schreibt, fast zufällig entstanden, als er "ganz beiläufig entdeckte, dass sich viele Szenen  ganz ernsthaft ins Plattdeutsche übertragen lassen".

In unserer Inszenierung legen wir Wert auf das Wort "Speel". So mag die bekannte Geschichte in einer kraftvoll zupackenden Sprache und mit bewusst komödiantischen Mitteln den ursprünglichen Intentionen Goethes entsprechen.

Wie sagt doch Mephisto nach der "Walpurgisnacht": 

                                   "Is allens man Theater!"



Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
6Feb´ 20
Donnerstag
Dat Speel vun Doktor Faust
Ein "nedderdütsches Speel" nach Johann Wolfgang von Goethe
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Dat Speel vun Doktor Faust


Ein "nedderdütsches Speel" nach Johann Wolfgang von Goethe, Niederdeutsche Fassung von Friedrich Hans Schaefer


Regie Kartsten Bartels



Der Student Goethe wollte den Faust im Stil des Jahrmarkts- und Volkstheaters halten, mit Kontakt zum Publikum, häufig wechselnden Spielorten und vor allem mit Gestalten, die seit der Antike die Komödie erfolgreich beherrschen: dem Scharlatan, dem pfiffigen Diener, dem trinkfesten Rüpel, dem unschuldigen Mädchen . Er verwendet zunächst auch viele mundartliche Ausdrücke.

Die niederdeutsche Fassung ist, wie ihr Autor schreibt, fast zufällig entstanden, als er "ganz beiläufig entdeckte, dass sich viele Szenen  ganz ernsthaft ins Plattdeutsche übertragen lassen".

In unserer Inszenierung legen wir Wert auf das Wort "Speel". So mag die bekannte Geschichte in einer kraftvoll zupackenden Sprache und mit bewusst komödiantischen Mitteln den ursprünglichen Intentionen Goethes entsprechen.

Wie sagt doch Mephisto nach der "Walpurgisnacht": 

                                   "Is allens man Theater!"



Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
11Feb´ 20
Dienstag
Fru Müller mutt weg
Schauspiel von Lutz Hübner
Premiere
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Fru Müller mutt weg


Schauspiel von Lutz Hübner, Niederdeutsch von Markus Weise


Regie: Cornelia Koch


Eine besorgte Elternschaft findet sich im Klassenraum der 4b ein, denn die Noten der Sprösslinge werden schlechter und am Schuljahresende fällt die Entscheidung, ob die Kinder den Sprung aufs Gymnasium schaffen. 


Klar ist für alle, dass dies nur an der Lehrerin Frau Müller liegen kann, also muss "Frau Müller weg". Die Eltern sind überzeugt, dass das Dilemma nicht bei den eigenen Kindern zu suchen ist. Sie merken dann doch, dass die Realität ein bisschen anders aussieht und kriegen sich gegenseitig in die Haare. Der Elternabend droht zu eskalieren.


Sehen Sie, wie Eltern für ihre Kinder kämpfen oder doch ganz egoistisch für sich selbst?



Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
15Feb´ 20
Samstag
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner
Niederdeutsche Musikrevue der 50er Jahre von Philip Lüsebrink
Wann19:30 Uhr
WoSüsel Kulturscheune
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner


Mit etwas Besonderem wartet die Niederdeutsche Bühne Lübeck e.V. zu Beginn der Jubiläumsspielzeit 2019/20 anlässlich ihres 100jährigen Bestehens auf:


Die niederdeutsche Musikrevue der 1950er Jahre

"Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner"


von Philip Lüsebrink, Niederdeutsche Übersetzung von Rolf Renken, präsentiert Lieder und Tänze aus den 1950er Jahren in original  hochdeutscher und englischer Sprache. Kleine Alltagsszenen und zeitgenössische Fernsehausschnitte auf Niederdeutsch stellen das verbindene Element dar, um den damaligen Zeitgeist aufzuzeigen.

Konrad Adenauer ist der erste Bundeskanzler der neu gegründeten BRD, die soziale Marktwirtschaft setzt in Verbindung mit der Währungsreform und dem Marshallplan den Wiederaufstieg frei, 1954 gewinnt die deutsche Nationalmannschaft die Fußballweltmeisterschaft in Bern, Peter Alexander und Catarina Valente werden bejubelt. Tauchen Sie ein in die Zeit des Wirtschaftswunders, als die Wäsche noch von der Constructa gewaschen wurde, Persil Lebensfragen beantwortete und Clemens Wilmenrod den Toast Hawaii zubereitete. Fahren Sie mit nach Italien zu den Capri-Fischern, träumen Sie von Paris, von der Liebe und tanzen Sie mit Peter Kraus!

Den Zuschauern erwartet ein Abend voller Erinnerungen und Entdeckungen: Souveniers, Souveniers...........

Der Regisseur und Sänger Philip Lüsebrink will das besondere Lebensgefühl dieser Zeit auf die Bühne bringen, zum Lachen einladen aber  auch aus der heutigen Perspektive den manchmal absurd erscheinenden Zeitgeist der 50er Jahre offen darlegen.



Spielort
Pastor-Dr. Fuchs-Weg 3
16Feb´ 20
Sonntag
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner
Niederdeutsche Musikrevue der 50er Jahre von Philip Lüsebrink
Wann18:00 Uhr
WoSüsel Kulturscheune
Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner


Mit etwas Besonderem wartet die Niederdeutsche Bühne Lübeck e.V. zu Beginn der Jubiläumsspielzeit 2019/20 anlässlich ihres 100jährigen Bestehens auf:


Die niederdeutsche Musikrevue der 1950er Jahre

"Wi sünd wedder wer - vun Petticoat un Weertschopswunner"


von Philip Lüsebrink, Niederdeutsche Übersetzung von Rolf Renken, präsentiert Lieder und Tänze aus den 1950er Jahren in original  hochdeutscher und englischer Sprache. Kleine Alltagsszenen und zeitgenössische Fernsehausschnitte auf Niederdeutsch stellen das verbindene Element dar, um den damaligen Zeitgeist aufzuzeigen.

Konrad Adenauer ist der erste Bundeskanzler der neu gegründeten BRD, die soziale Marktwirtschaft setzt in Verbindung mit der Währungsreform und dem Marshallplan den Wiederaufstieg frei, 1954 gewinnt die deutsche Nationalmannschaft die Fußballweltmeisterschaft in Bern, Peter Alexander und Catarina Valente werden bejubelt. Tauchen Sie ein in die Zeit des Wirtschaftswunders, als die Wäsche noch von der Constructa gewaschen wurde, Persil Lebensfragen beantwortete und Clemens Wilmenrod den Toast Hawaii zubereitete. Fahren Sie mit nach Italien zu den Capri-Fischern, träumen Sie von Paris, von der Liebe und tanzen Sie mit Peter Kraus!

Den Zuschauern erwartet ein Abend voller Erinnerungen und Entdeckungen: Souveniers, Souveniers...........

Der Regisseur und Sänger Philip Lüsebrink will das besondere Lebensgefühl dieser Zeit auf die Bühne bringen, zum Lachen einladen aber  auch aus der heutigen Perspektive den manchmal absurd erscheinenden Zeitgeist der 50er Jahre offen darlegen.



Spielort
Pastor-Dr. Fuchs-Weg 3
18Feb´ 20
Dienstag
Fru Müller mutt weg
Schauspiel von Lutz Hübner
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Fru Müller mutt weg


Schauspiel von Lutz Hübner, Niederdeutsch von Markus Weise


Regie: Cornelia Koch


Eine besorgte Elternschaft findet sich im Klassenraum der 4b ein, denn die Noten der Sprösslinge werden schlechter und am Schuljahresende fällt die Entscheidung, ob die Kinder den Sprung aufs Gymnasium schaffen. 


Klar ist für alle, dass dies nur an der Lehrerin Frau Müller liegen kann, also muss "Frau Müller weg". Die Eltern sind überzeugt, dass das Dilemma nicht bei den eigenen Kindern zu suchen ist. Sie merken dann doch, dass die Realität ein bisschen anders aussieht und kriegen sich gegenseitig in die Haare. Der Elternabend droht zu eskalieren.


Sehen Sie, wie Eltern für ihre Kinder kämpfen oder doch ganz egoistisch für sich selbst?



Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
5Mär´ 20
Donnerstag
Fru Müller mutt weg
Schauspiel von Lutz Hübner
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Fru Müller mutt weg


Schauspiel von Lutz Hübner, Niederdeutsch von Markus Weise


Regie: Cornelia Koch


Eine besorgte Elternschaft findet sich im Klassenraum der 4b ein, denn die Noten der Sprösslinge werden schlechter und am Schuljahresende fällt die Entscheidung, ob die Kinder den Sprung aufs Gymnasium schaffen. 


Klar ist für alle, dass dies nur an der Lehrerin Frau Müller liegen kann, also muss "Frau Müller weg". Die Eltern sind überzeugt, dass das Dilemma nicht bei den eigenen Kindern zu suchen ist. Sie merken dann doch, dass die Realität ein bisschen anders aussieht und kriegen sich gegenseitig in die Haare. Der Elternabend droht zu eskalieren.


Sehen Sie, wie Eltern für ihre Kinder kämpfen oder doch ganz egoistisch für sich selbst?



Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
11Mär´ 20
Mittwoch
Fru Müller mutt weg
Schauspiel von Lutz Hübner
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Fru Müller mutt weg


Schauspiel von Lutz Hübner, Niederdeutsch von Markus Weise


Regie: Cornelia Koch


Eine besorgte Elternschaft findet sich im Klassenraum der 4b ein, denn die Noten der Sprösslinge werden schlechter und am Schuljahresende fällt die Entscheidung, ob die Kinder den Sprung aufs Gymnasium schaffen. 


Klar ist für alle, dass dies nur an der Lehrerin Frau Müller liegen kann, also muss "Frau Müller weg". Die Eltern sind überzeugt, dass das Dilemma nicht bei den eigenen Kindern zu suchen ist. Sie merken dann doch, dass die Realität ein bisschen anders aussieht und kriegen sich gegenseitig in die Haare. Der Elternabend droht zu eskalieren.


Sehen Sie, wie Eltern für ihre Kinder kämpfen oder doch ganz egoistisch für sich selbst?



Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
22Mär´ 20
Sonntag
Fru Müller mutt weg
Schauspiel von Lutz Hübner
Wann15:00 Uhr
WoKammerspiele
Fru Müller mutt weg


Schauspiel von Lutz Hübner, Niederdeutsch von Markus Weise


Regie: Cornelia Koch


Eine besorgte Elternschaft findet sich im Klassenraum der 4b ein, denn die Noten der Sprösslinge werden schlechter und am Schuljahresende fällt die Entscheidung, ob die Kinder den Sprung aufs Gymnasium schaffen. 


Klar ist für alle, dass dies nur an der Lehrerin Frau Müller liegen kann, also muss "Frau Müller weg". Die Eltern sind überzeugt, dass das Dilemma nicht bei den eigenen Kindern zu suchen ist. Sie merken dann doch, dass die Realität ein bisschen anders aussieht und kriegen sich gegenseitig in die Haare. Der Elternabend droht zu eskalieren.


Sehen Sie, wie Eltern für ihre Kinder kämpfen oder doch ganz egoistisch für sich selbst?



Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
5Mai´ 20
Dienstag
Loop doch nich jümmer weg
Eine Komödie/ Farce von Philip King
Premiere
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Loop doch nich jümmer weg


eine Komödie/Farce von Philip King, 

Deutsch von Dr. Gottfried Greiffenhagen und Joachim Preen

Niederdeutsch von Hans-Jürgen Ott

Regie  N.N.


Eine Farce ist eine Komödie die das Ziel hat, die Zuschauer durch die Darstellung von unwahrscheinlichen oder extravaganten, aber häufig denkbaren Situationen, Verkleidungen und Verwechslungen zu unterhalten. Diese herrliche groteske Verwechslungskomödie aus der 70iger Jahren gehört zu den Stücken ohne Verfallsdatum.

Die Ehefrau von Pastor Bornemann, die ehemalige Schauspielerin Dorothea, versetzt durch ihre unkonventionelle Art die ländliche Bevölkerung in helle Aufregung.

Unter den argwöhnischen  Augen von Fräulein Almuth vom Kirchenvorstand und vom frechen Dienstmädchen Ida mit passenden Sprüchen kommentiert, entwickelt sich eine Verwechslungskomödie. Lassen Sie sich überraschen von den turbulenten Verwicklungen die es gibt, wenn der Oberkirchenrat, ein weiterer Pastor und der Ehemann ins Haus kommen. Am Ende sind fünf Pastoren auf der Bühne versammelt - drei echte und zwei falsche. Eine Pointe jagt die nächste und man fragt sich:  Who is who?

Freuen Sie sich auf spritziges und kurzweiliges Boulevardtheater!

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
14Mai´ 20
Donnerstag
Loop doch nich jümmer weg
Eine Komödie/ Farce von Philip King
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Loop doch nich jümmer weg


eine Komödie/Farce von Philip King, 

Deutsch von Dr. Gottfried Greiffenhagen und Joachim Preen

Niederdeutsch von Hans-Jürgen Ott

Regie  N.N.


Eine Farce ist eine Komödie die das Ziel hat, die Zuschauer durch die Darstellung von unwahrscheinlichen oder extravaganten, aber häufig denkbaren Situationen, Verkleidungen und Verwechslungen zu unterhalten. Diese herrliche groteske Verwechslungskomödie aus der 70iger Jahren gehört zu den Stücken ohne Verfallsdatum.

Die Ehefrau von Pastor Bornemann, die ehemalige Schauspielerin Dorothea, versetzt durch ihre unkonventionelle Art die ländliche Bevölkerung in helle Aufregung.

Unter den argwöhnischen  Augen von Fräulein Almuth vom Kirchenvorstand und vom frechen Dienstmädchen Ida mit passenden Sprüchen kommentiert, entwickelt sich eine Verwechslungskomödie. Lassen Sie sich überraschen von den turbulenten Verwicklungen die es gibt, wenn der Oberkirchenrat, ein weiterer Pastor und der Ehemann ins Haus kommen. Am Ende sind fünf Pastoren auf der Bühne versammelt - drei echte und zwei falsche. Eine Pointe jagt die nächste und man fragt sich:  Who is who?

Freuen Sie sich auf spritziges und kurzweiliges Boulevardtheater!

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
26Mai´ 20
Dienstag
Loop doch nich jümmer weg
Eine Komödie/ Farce von Philip King
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Loop doch nich jümmer weg


eine Komödie/Farce von Philip King, 

Deutsch von Dr. Gottfried Greiffenhagen und Joachim Preen

Niederdeutsch von Hans-Jürgen Ott

Regie  N.N.


Eine Farce ist eine Komödie die das Ziel hat, die Zuschauer durch die Darstellung von unwahrscheinlichen oder extravaganten, aber häufig denkbaren Situationen, Verkleidungen und Verwechslungen zu unterhalten. Diese herrliche groteske Verwechslungskomödie aus der 70iger Jahren gehört zu den Stücken ohne Verfallsdatum.

Die Ehefrau von Pastor Bornemann, die ehemalige Schauspielerin Dorothea, versetzt durch ihre unkonventionelle Art die ländliche Bevölkerung in helle Aufregung.

Unter den argwöhnischen  Augen von Fräulein Almuth vom Kirchenvorstand und vom frechen Dienstmädchen Ida mit passenden Sprüchen kommentiert, entwickelt sich eine Verwechslungskomödie. Lassen Sie sich überraschen von den turbulenten Verwicklungen die es gibt, wenn der Oberkirchenrat, ein weiterer Pastor und der Ehemann ins Haus kommen. Am Ende sind fünf Pastoren auf der Bühne versammelt - drei echte und zwei falsche. Eine Pointe jagt die nächste und man fragt sich:  Who is who?

Freuen Sie sich auf spritziges und kurzweiliges Boulevardtheater!

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
3Jun´ 20
Mittwoch
Loop doch nich jümmer weg
Eine Komödie/ Farce von Philip King
Wann20:00 Uhr
WoKammerspiele
Loop doch nich jümmer weg


eine Komödie/Farce von Philip King, 

Deutsch von Dr. Gottfried Greiffenhagen und Joachim Preen

Niederdeutsch von Hans-Jürgen Ott

Regie  N.N.


Eine Farce ist eine Komödie die das Ziel hat, die Zuschauer durch die Darstellung von unwahrscheinlichen oder extravaganten, aber häufig denkbaren Situationen, Verkleidungen und Verwechslungen zu unterhalten. Diese herrliche groteske Verwechslungskomödie aus der 70iger Jahren gehört zu den Stücken ohne Verfallsdatum.

Die Ehefrau von Pastor Bornemann, die ehemalige Schauspielerin Dorothea, versetzt durch ihre unkonventionelle Art die ländliche Bevölkerung in helle Aufregung.

Unter den argwöhnischen  Augen von Fräulein Almuth vom Kirchenvorstand und vom frechen Dienstmädchen Ida mit passenden Sprüchen kommentiert, entwickelt sich eine Verwechslungskomödie. Lassen Sie sich überraschen von den turbulenten Verwicklungen die es gibt, wenn der Oberkirchenrat, ein weiterer Pastor und der Ehemann ins Haus kommen. Am Ende sind fünf Pastoren auf der Bühne versammelt - drei echte und zwei falsche. Eine Pointe jagt die nächste und man fragt sich:  Who is who?

Freuen Sie sich auf spritziges und kurzweiliges Boulevardtheater!

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck
7Jun´ 20
Sonntag
Loop doch nich jümmer weg
Eine Komödie/ Farce von Philip King
Wann15:00 Uhr
WoKammerspiele
Loop doch nich jümmer weg


eine Komödie/Farce von Philip King, 

Deutsch von Dr. Gottfried Greiffenhagen und Joachim Preen

Niederdeutsch von Hans-Jürgen Ott

Regie  N.N.


Eine Farce ist eine Komödie die das Ziel hat, die Zuschauer durch die Darstellung von unwahrscheinlichen oder extravaganten, aber häufig denkbaren Situationen, Verkleidungen und Verwechslungen zu unterhalten. Diese herrliche groteske Verwechslungskomödie aus der 70iger Jahren gehört zu den Stücken ohne Verfallsdatum.

Die Ehefrau von Pastor Bornemann, die ehemalige Schauspielerin Dorothea, versetzt durch ihre unkonventionelle Art die ländliche Bevölkerung in helle Aufregung.

Unter den argwöhnischen  Augen von Fräulein Almuth vom Kirchenvorstand und vom frechen Dienstmädchen Ida mit passenden Sprüchen kommentiert, entwickelt sich eine Verwechslungskomödie. Lassen Sie sich überraschen von den turbulenten Verwicklungen die es gibt, wenn der Oberkirchenrat, ein weiterer Pastor und der Ehemann ins Haus kommen. Am Ende sind fünf Pastoren auf der Bühne versammelt - drei echte und zwei falsche. Eine Pointe jagt die nächste und man fragt sich:  Who is who?

Freuen Sie sich auf spritziges und kurzweiliges Boulevardtheater!

Spielort
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552 Lübeck